Liest...

Er ist der große Erzähler unter den deutschen Kabarettisten. Seine schrägen Geschichten über die Aberwitzigkeiten unserer Republik, über Ganzkörperadventskalender, tote Briefkästen oder die Ikea-Revolution haben eine riesige Fangemeinde.
Ausgezeichnet mit den bedeutendsten Preisen, die der deutschsprachige Kleinkunst- und Kabarettmarkt hergibt und Autor von zahlreichen Bestsellern: Horst Evers ist allgegen­wärtig.

"Wie zufällig entdeckt er im Alltäglichen das Phantastische. Mit seiner grotesken Weltsicht gelingt es ihm immer wieder, die Wirklichkeit auszutricksen.“ (Aus der Laudatio des Deutschen Kleinkunstpreises)

Viele andere Auszeichnungen belegen ebenfalls die hohe Kunst des Geschichtenerzählers aus Absurdistan.

Bücher
Auswahl
„Der Kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex“. „Alles außer irdisch“. „Der König von Berlin". „Vom Mentalen her quasi Weltmeister“. „Wäre ich Du, würde ich mich lieben". (alle Rowohlt.Berlin-Verlag). Viele Titel auch als Hörbuch erhältlich

CDs Auswahl
„Der Kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex“. „Großer Bahnhof“.„Hinterher hat man’s meist vorher gewusst". „Gefühltes Wissen". „Herzlichen Glückwunsch“. (alle WortArt, Köln)

Auszeichnungen
Deutscher Kleinkunstpreis. Salzburger Stier. Prix Pantheon. Tuttlinger Krähe. Deutscher Kabarettpreis. u.a.
 

Über Mich

Örtlicher Veranstalter*  Künstlermanagement*  Künstlerbooking* 
Technik- und Personalvermittlung*

Um die Meilensteine von Michael Rosenburg - music management anzuschauen, folgen Sie diesem LINK

Kontakt

musi© management
Michael Rosenburg
Hans-Loch-Straße 49
D - 99099 Erfurt

Telefon: +49(0)361 554 692 00
Fax:        +49(0)361 554 692 01
E-Mail: m.rosenburg@music-management.eu

0
Geteilt
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.