Stefan Schwarz

PressefotoPressetext

Was soll man antworten, wenn die eigene Frau sagt: „Gegen die sehe ich doch noch gut aus, oder?“
Fragen, Rätsel und Wunder einer gleichbleibend unvollkommenen Ehe begegnen Stefan Schwarz auch in seinem neuen Buch. Der Mann von nur mittlerer Statur und sehr mäßiger Toleranz muss sich gegen arrogante Vorwärtsfahrer wehren, begegnet Holzhasen, die mit Metallziegen verheiratet sind, feiert Geburtstag in den Leberferien und verhindert, dass sein Vater still gelegt wird. Er lernt, dass Scheidung schlank macht, muss erklären, warum er beim Sex die Augen zu hat, entdeckt, dass Schiebetüren weibliche Wutanfälle dämpfen, fühlt sich von seiner Frau angehäkelt und verteidigt neunjährige Hyperaktivisten.
Stefan Schwarz im Zenit seines Lebens. Überraschende Gedanken in eleganten Formulierungen in unmöglichen Situationen und umgekehrt. Ein Lesefest für alle Menschen zwischen Flitterwochen und Rentenbescheid.

Termine